Vinyasa Power Yoga Master Lizenz

Wie es mir in der Basic Lizenz erging, hast Du bereits im letzten Yoga Blogeintrag erfahren. Im folgenden Beitrag erfährst Du über den Ablauf der Master Lizenz, dem letzten Baustein der Ausbildung, bevor es für mich mit der 200 h Zertifizierung losgeht.

Die IFAA Vinyasa Power Yoga Master Lizenz fand an vier Wochenenden über vier Monate statt. Neben dem erweiterten Stundenaufbau mit fortgeschrittenen Asanas, ging es hier hauptsächlich um das richtige Korrigieren (Adjustments) – verbal sowie non-verbal. So ging es schon am ersten Wochenende an die Adjustments  im Sonnengruß A und B, sowie an die stehenden Asanas aus dem Skript. Ein sehr wichtiger Baustein in der Ausbildung – auch wenn es im Yoga kein richtig und kein falsch gibt – aber meine zukünftigen Yogakurs-Teilnehmer sollen die jeweiligen Asanas ja trotzdem korrekt ausführen können. Also hilft ein richtiger Handgriff hier und da auf jeden fall um die korrekte Ausfürhung einer Asana zu unterstützen.

Am zweiten Wochenende widmeten wir uns dem „vinyasa krama“, dem Aufbau und der Sequenzierung von Yogastunden, sowie der Yoga Geschichte bzw. Philosophie. Jedoch waren auch die Adjustments wieder ein Hauptbestandteil des Wochenendes. Die energetische Anatomie war ebenso Bestandteil des Lerninhaltes, wir studierten die Pranas und die Koshas. Die Chakren Lehre wurde uns am dritten Wochenende in Form von einer geleiteten Meditation gelehrt, bevor wir anschließend noch gemeinsam im Detail auf die Auswirkungen der Asanas auf bestimmte Muskelgruppen und Chakren eingegangen sind.

Ende März war es dann soweit und das Prüfungswochenende stand vor der Tür:

Am ersten Tag schrieben wir zuerst die theoretische Prüfung. Verteilt auf beide Prüfungstage präsentierte jeder von uns einen Vortrag der vorher ausgelosten Themen, wie der Yoga Epochen und großen Yoga Meister. Ich war am zweiten Tag dran mit meinen 10 Minuten Vortrag über Sri T. Krishnamacharya. Jeweils anschließend an die Vorträge fand eine praktische Prüfung statt. Diese beinhaltete eine ca. 60 min Yoga Master Class, Level 3 gesprochen von Karo Wagner. Unsere Gruppe teilte sich auf. An dem ersten Tag wurde meine Yoga Praxis bewertet, am zweiten Tag war ich außerhalb des Kreises und es wurden meine Adjustments (verbal und non-verbal) an meinen Mitstreitern benotet.

Die Master Lizenz hat wie immer sehr viel Spaß gemacht. Neben der lieben Tina Albrecht, waren auch die liebe Tine Bielecki und Ingrid Kirchmeyer teil des Trainerteams, da sich die beiden gerade noch in der Hospitationsphase für die Master Lizenz befanden und deshalb auch Teile der Ausbildungsthemen übernommen haben. Deshalb an dieser Stelle an großes Dankeschön an alle drei Mädels 🙂

Für mich geht es nun im Mai weiter mit dem letzten Teil der Ausbildung, der Zertifizierung. Über fünf Monate und fünf Wochenenden werde ich den letzten Weg zur 200 Stunden Yoga Ausbildung antreten und freue mich jetzt schon total darauf noch mehr über Yoga zu lernen!

Namaste,

Caro

Nützliche Links:




Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.